Drei-Königs-Turnier: Eindrücke und Bilder

Hallo Leute und Mitspieler des DreiKönigsTurniers vom 06.01.2018,

Vielen Dank für eure Teilnahme! Vielen Dank auch für die unkomplizierte Hilfe beim Aufbauen, Spielen und Abbauen – ganz besonders an Michael Billmeyer, Frank Schreiber-Handschug und Arnim Wilhelm! Vielen Dank auch für die vielen Kuchen und Leckereien von Teilnehmern und Anhängern, die uns das üppige Buffet genial abgerundet haben – ohne das würden uns die 8 Stunden intensive Spielzeit nicht so leicht von der Hand gehen! Ich hoffe, es hat allen Spaß gemacht. Gerne stehe ich aber auch für Anregungen und Kritik zur Verfügung.

Unter dem nachfolgenden Link befinden sich auf der Dropbox Fotos vom Turnier, zum Anschauen oder Runterladen frei: Dropbox Link

Ansonsten war die Veranstaltung insgesamt eine echt runde Sache, mit folgenden Ergebnissen von unten nach oben:

Im Endspiel der Trostrunde lieferte sich Katharina Kunze mit Lorenz Schmidt einen spannenden Kampf gegen Udo Knuth und Manfred Sadowski. Auf dem 3. Platz konnte sich Birgit Flügge mit Michael Humke gegen André Kwee mit Tristan Herwig, der im vergangene Jahr jüngster Teilnehmer war, durchsetzen.

Die Gewinner des DreiKönigsTurniers sind in diesem Jahr Silke Zertz und Arnim Wilhlem, die sich gegen die Sieger des 2. Platzes, Solveigh Handschug als jüngste Teilnehmerin im diesjährigen Turnier, und ihren Papa, Frank Schreiber-Handschug, einen messerscharfen und spannenden Kampf lieferten.

Mit 30 Teilnehmern (10 W/20 M) war das Turnier in diesem Jahr ausgesprochen gut besucht! Eine ausgeglichene Spielerverteilung mit Rücksicht auf unterschiedliche Spielstärken, grundsätzlich im Losverfahren ermittelt und einvernehmlich korrigiert, sorgte nicht unerheblich für Freude, Spass und gute Laune beim Spiel in jeder Gruppe, unabhängig vom Ergebnis!

Vielen Dank euch allen und bis zum nächsten Mal!

Alfons Wening

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.